Stuttgart Pelzfrei 2011

Stuttgart Pelzfrei 2011
0 votes, 0.00 avg. rating (0% score)
Stuttgart Pelzfrei

Stuttgart Pelzfrei – Quelle: TiRS

Am Samstag, 22.10.2011 fand die diesjährige Stuttgart Pelzfrei statt, die größte jährliche Tierrechtsdemo der Region, die sich in erster Linie gegen den Verkauf von echten Pelz-Mänteln und Jacken mit Pelzkragen sowie jeglicher weiterer Echtpelz-Produkte in den Geschäften der Stuttgarter Innenstadt richtet.

Die “Gegner”

Die beiden Geschäfte, die hierbei das Haupt-Ziel des Protests sind, sind

  • Breuninger und
  • Max Mara.

bringmirbio - Der Onlinelieferservice für Bioprodukte!Dieses Jahr ging es zum letzten Mal noch einmal gegen Brigitte Herm-Binder, die jedoch demnächst schließt. 2009 war noch Escada eines der Haupt-Ziele, welche dann letztes Jahr noch vor Stuttgart Pelzfrei 2010 aus dem Pelzhandel ausgestiegen sind. Vor Escada wurde dann auch nochmal an die zahlreichen Unternehmen erinnert, deren Ausstieg aus dem verbrecherischen Pelzhandel die Tierrechtsbewegung in den letzten Jahren bereits feiern konnte.

Außerhalb der Innenstadt befindet sich zudem noch das Pelzhaus Enssle, welches, wie der Name schon sagt, ebenfalls ein großer Übeltäter in der grausamen Pelzindustrie ist.

Der Demo-Ablauf

NABU Umwelt-TarifStart der Demo war, wie immer, der Schlossplatz, wo mehrere Tierrechtsgruppen und -vereine Infostände errichtet hatten und wo zudem den ganzen Tag über auf einem großen Bildschirm Dokumentationen über die Grausamkeiten der Pelzproduzenten gezeigt wurden, die die Tiere über sich ergehen lassen müssen. Dies hatte immer wieder zahlreiche Passantinnen und Passanten zum Stehenbleiben verleitet. Viele waren von diesen Bildern merklich geschockt.

Die Demo war mit jeder Menge Transparente und Plakate sowie mehreren Redebeiträgen vor den Geschäften, welche Pelz verkaufen, sehr gut organisiert und wirkte ingesamt sehr kraftvoll und trotzdem zumeist absolut friedlich.

Unschönes Verhalten von Demo-Teilnehmer_innen

Stuttgart Pelzfrei vor Breuninger

Szene vor Breuninger (im Hintergrund) – Quelle: TiRS

Einen Zwischenfall gab es jedoch vor dem Breuniger-Eingang, als mehrere Demo-Teilnehmer auf den Gehweg und sehr nahe an die Polizeikette herantraten und sich dann immer weiter nach vorne schoben. Dies endete darin, dass zuletzt die vordersten Demonstranten von Polizisten zurückgehalten wurden und deren Transparent bis zum Ende der Demo beschlagnahmt wurde. Zudem waren die Polizisten offenbar kurz davor die Demo aufzulösen, da gegen die Auflagen verstoßen wurde (nicht auf den Gehweg vor Breuninger). Der Gipfel war jedoch, dass einige  aggressive Demonstrantinnen und Demonstranten die Ordner beleidigten und aufforderten ihre Ordnerbinde abzulegen.

Weiterhin wurden während der kompletten Demo mehrfach sehr fragwürdige Parolen skandiert wie “Noch habt ihr Scheiben. Das muss nicht so bleiben.” oder “Kein Vergeben, kein Vergessen, Mörder haben Namen und Adressen.” Auch wurde teilweise gefordert “Die Polizei gehört – abgeschafft.”

Eine Demonstrantin hat es zudem auf die Spitze getrieben, indem sie den Polizisten vor dem Breuninger-Eingang den Stinkefinger gezeigt hat. Dies gipfelte dann darin, dass sie nach der Demo von mehreren Polizisten aus der Menge heraus abgeführt wurde, um ihre Personalien aufzunehmen. Dies wiederum hat zahlreiche Demonstranten dazu verleitet, einen Ring um diese Personalienaufnahme zu bilden und die Freilassung der Demonstrantin zu fordern. Ob es nun von Anfang an geplant war, von dieser nur die Personalien aufzunehmen oder sie evtl. zuerst tatsächlich vorüber festgenommen hätte werden sollen, bleibt unklar. Letzteres bezweifle ich jedoch, da es hierfür keine Notwendigkeit gibt, wenn ein Personalausweis vorgezeigt werden kann, was offenbar der Fall war.

Negativer Eindruck

Stuttgart Pelzfrei friedlich

Stuttgart Pelzfrei überwiegend friedlich – Quelle: TiRS

Außer Frage steht jedoch, dass all diese Aktionen auf in der Nähe anwesende Passanten sowie auf die Polizistinnen und Polizisten (welche auch nur Menschen sind, die überzeugt werden wollen) äußerst negativ gewirkt haben müssen. Dies bedauere ich zutiefst, da die Demo ansonsten, wie gesagt, absolut friedlich verlief. Zudem sind wir schließlich diejenigen, die Freiheit und Unversehrtheit für alle fordern und “Breuningers / Brigittes / Max Maras Gewalt verabscheuen”. Da sollten wir nicht bei unwissenden Bürgerinnen und Bürgern den Eindruck erwecken, Tierrechtler seien gewaltbereite Chaoten.

Bitte künftig 100 % friedlich!

Banner VeganothekIch möchte daher hiermit alle Tierrechtlerinnen und Tierrechtler dazu auffordern, künftig immer alles daran zu setzen, dass dieser Eindruck nicht entstehen kann. Nur so werden wir erreichen, dass irgendwann ein breites gesellschaftliches Bündnis hinter uns steht.

Stuttgart Pelzfrei 2011
0 votes, 0.00 avg. rating (0% score)

About Matthias Ebner

Ich bin seit Mitte 2010 vegan und lebe in Tübingen. Neben dem Veganismus engagiere ich mich auch für Umwelt- und Klimaschutz. Mehr über mich findet ihr auf meinem Profil oder bei Google Plus
This entry was posted in Blog. Bookmark the permalink.