Tee und Kräuter – Nahrungsergänzung zur veganen Ernährung

Tee und Kräuter – Nahrungsergänzung zur veganen Ernährung
0 votes, 0.00 avg. rating (0% score)
Kräuter

Kräuter – Heilmittel und Geschmacksverfeinerung

Seit ewigen Jahren haben sich die Menschen die Natur und Früchte zu Nutze gemacht.
Kräuter als Ergänzungsmittel für mehr Energie? Die Medizin erkennt den Wert von
Kräutern nicht an. Sie sehen es als “Hausmittel” und schieben diese in den Bereich
des Aberglaubens. Viele natürliche Kräuterergänzungsmittel enthalten naturnahe
Substanzen, Vitamine und Mineralien, die die gleiche Wirkung wie künstliche
Aufputschmittel (Kaffee, Tee, Cola) haben.

Zu den wichtigsten Heilkräutern zählen Aloe Vera, Arnika, Fenchel, roter Sonnenhut,
Kamille, Schafgarbe und Ginseng. Kräuter schaffen es, den Organismus selbst
zu regulieren. Kräuter werden nicht nur als Heilmittel verwendet sondern auch in
der Küche. Die gängigsten Kräuter sind hierfür Thymian, Petersilie, Kümmel, Oregano,
Schnittlauch, Majoran, Basilikum, Rosmarin und Koriander. Auf www.tee-kraeuter-natur.de findet ihr viele verschiedene Teesorten und Kräuter die zum Wohlbefinden
des Menschen beitragen.

B12, auch Cobalamine genannt, ist ein Vitamin welches in sehr wenigen Pflanzen
und Gemüse vorkommt. Besonders hoch dosiert ist dieses Vitamin in Sperulina, einer
Meeresalge. Die biologische Verwertbarkeit des in pflanzlichen Lebensmitteln wie
Spirulina enthaltenen B12 ist aber umstritten.

Einige Lebensmittel werden deshalb mit Vitamin B12 angereichert. Dazu zählen,
Sojaprodukte, Cornflakes und Müsli, Fruchtsäfte und Fleischersatzprodukte. Vegan
lebende Menschen können so ihre Vitamin B12-Zufuhr verbessern.

Die Vegan Society empfiehlt bzgl. Vitamin B12 bei veganer Ernährung 2-3 mal täglich angereicherte Lebensmittel zu sich zu nehmen. Vitamin B12 ist für den Erhalt der kognitiven Fähigkeiten und der Gedächtnisleistung erforderlich. Das Vitamin B12 schützt das Herz-Kreislaufsystem. Vereinfacht gesagt spielt Vitamin B12 eine wichtige Rolle bei der Zellteilung, der Blutbildung und der Funktion des Nervensystems. Außerdem ist es wichtig um Energie aus der Nahrung zu gewinnen.

Tee

Tee – gesund, schmackhaft und günstig

Ansonsten sind auch Tees eine gute Ergänzung. Besonders beliebt ist grüner Tee,
reich an natürlichen Essenzen. Ebenso reich an wohltuenden Wirkstoffen sind
irische Meerwasseralgen, sibirisches Tigergras, japanisches Soja, indischer Ginseng
und tibetanischer Sanddorn. Sie alle wurden mit Bedacht gewählt und werden mit
großer Sorgfalt in vielen Biobetrieben angebaut und zu wertvollen Produkten
zusammengeführt.

Tee und Kräuter – Nahrungsergänzung zur veganen Ernährung
0 votes, 0.00 avg. rating (0% score)

About Matthias Ebner

Ich bin seit Mitte 2010 vegan und lebe in Tübingen. Neben dem Veganismus engagiere ich mich auch für Umwelt- und Klimaschutz. Mehr über mich findet ihr auf meinem Profil oder bei Google Plus
This entry was posted in Vegane Lebensmittel and tagged , . Bookmark the permalink.
  • Gast

    Gibt es eine Teemischung, die man Veganern als Nahrungsergänzung empfehlen kann?

  • Gabi

    Tee ist doch eigentlich immer vegan? Im Zweifelsfall selbst Kräuter draussen in der Natur suchen – ist auch noch gratis! Auf jeder Fensterbank ist Platz für ein paar Kräuter

  • cHaOsStyle

    Am besten sind wohl lose Bio-Tees ohne Aromen z.B. von TeeGschwendner.